Energieausweis

Erstellung vEnergieausweison bedarfs- und verbrauchsorientierten Energieausweisen nach der DIN 4108 und der DIN 4701 im Monatsbilanzverfahren, beziehungsweise nach der DIN 18599 durch von der Handwerkskammer zertifizierte Energieberater.

Der Energieausweis wird bei einem Verkauf oder bei einer Neuvermietung zur Pflicht und muss dem Käufer oder dem Mieter auf Verlangen vorgelegt werden. Ein Energieausweis ist immer nur für das gesamte Gebäude zu erstellen.

Er dient natürlich auch Immobilienbesitzern zur Orientierung, welche Sanierungsmaßnahmen am Gebäude sinnvoll, nötig oder auch noch nicht nötig sind.

Fördermittel

Beratung und Beantragung diverser Fördermittel über die kfw-Bank, dem BAFA sowie weiteren kommunalen Förderprogrammen.

Die kfw-Bank stellt zinsgünstige Darlehen und Zuschüsse für die Sanierung von Gebäuden bereit. Hierbei werden Maßnahmen zur Einsparung des CO²-Austoßes besonders berücksichtigt.

Das BAFA fördert den Einsatz von erneuerbaren Energien (Solaranlagen, Holzfeuerung, Wärmepumpen).

Des Weiteren fördert die kfw-Bank, speziell für Selbstbauer, die qualifizierte Baubegleitung durch einen Sachverständigen während der Sanierungsphase.